Felix Potyra

フェリックス

Felix ist Schüler an der Schule am Ried in Frankfurt. Die Schule am Ried ist die Partnerschule der Stadt Yokohama.

Nachdem uns in der Küche immer mehr Kochtöpfe abhanden kamen, die zu Trommeln umfunktioniert wurden, bekam Felix ein Kinderschlagzeug geschenkt und erhielt mit fünf Jahren seinen ersten Schlagzeugunterricht, der er elf Jahre lang weiterführte. Im Alter von 12 Jahren kam Saxophonunterricht dazu und das Interesse an Jazz erwachte.

Grundsätzlich kann er auf fast jedem Instrument Musik machen und bringt sich selbst die Grundzüge bei, wie z.b. Gitarre, Klavier und neuerdings Bass.

Im Japanischunterricht der Schule am Ried verblüffte er mit intuitivem Gespür für die Taiko und erhielt so die Möglichkeit, mehrmals mit Ichitaro und Yuta aufzutreten. 

Im Jazzensemble der Stadt Frankfurt und der Polytechnischen Gesellschaft lernte Gleichgesinnte kennen und begann vielfältige musikalische Aktivitäten, die durch Corona leider sehr schnell ausgebremst wurden. In dieser Zeit wendete er sich vermehrt der Musikelektronik im Computer und der Aufnahmetechnik zu und konnte so den Lockdown kreativ tätig überstehen.

Stage:
Cup Noodles Main Stage

Performance:
Saxophone, Schlagzeug, Taiko

Felix und seine Band

Freddie Schwarz: E-Bass
Jakob Faißt: E-Gitarre
Felix Potyra: Schlagzeug