Kanna Mori

森カンナ

Kanna aus Kanagawa, Japan, begann ihr Training im klassischen Ballett im Alter von fünf Jahren unter Yoshiko Tashiro, Kazuko Miki und Eiko Suzuki. Im Alter von 19 Jahren wechselte sie zu modernen Tanz und trainierte mit Eko Hattori. 2009 erhielt sie den Refall Award an der NBA National Ballet Competition, und 2015 den Semi-Encouragement Award bei der Zama National Ballet Competition. Als Künstlerin hat Kanna mit Choreografen wie Masataka Ando zusammengearbeitet. 2017 zog sie nach Berlin und trainierte mit Hans Vogl, Larilsa Dorbozhan und Emilia Gabriel. Seit 2019 arbeitet sie für Chaim Gebber-Open Scene Projekt.

Stage:
Cup Noodles Main Stage

Performance:
Moderner Tanz